cart icon0
my account icon

HYPE SKINCARE. HYPE MISTAKES.

HYPE SKINCARE. HYPE MISTAKES.

Im einen Moment schauen Sie sich noch die neuesten Tipps zur Hautpflege an, während Sie durch Ihren Newsfeed scrollen; im nächsten fluten Beauty Blogs und Magazine mit „How to“-Artikeln und Werbung das Internet. Und Sie denken sich natürlich, dass die angepriesenen Produkte auch wirken – immerhin nutzt jeder sie und das muss doch was heißen, oder?

Eine gute Sichtbarkeit von großartigen Produkten heißt aber nicht unbedingt, dass dieses Produkt auch wirkt. Schlimmer noch, manche Produkte generieren einen solchen Hype, dass niemand kurz anhält um sich zu fragen: „Moment, sollte ich dieses Produkt bei meiner Haut nutzen?“

Wir haben mal ein paar Hautpflegetrends zusammengestellt, die im Beauty-Universum explodiert sind. Im besten Fall können einige davon mit Bedacht genutzt werden. Im Schlimmsten sind sie geradewegs schädlich.

Thermalwasser

Laut Unterstützern dieses Trends ist Thermalwasser (Wasser, dass natürlich durch Felsen und Grundwasserschichten gefiltert wurde) hydratisierend, beruhigend, hilft gegen freie Radikale und kann die Haut sogar vor schädlichen Sonnenstrahlen schützen.

Unglücklicherweise gibt es hierfür nicht genügend unabhängige Forschungsergebnisse um diese Behauptungen zu stützen. Viele der prominenten Studien wurden durch Firmen beauftragt, die solche Produkte verkaufen. Während einige objektive Studien beweisen, dass Spa Wasser gegen enzündungsbedingte Hautkrankheiten hilft, wurde auf diesem Gebiet leider noch nicht viel geforscht.

Auch werden nicht alle Thermalwasser gleich verarbeitet. Einige Thermalwasser-Produkte werden mit Antioxidantien-reichen botanischen Inhaltsstoffen angereichert, während andere nicht mehr sind als... nun ja, Wasser. Die enthaltenen Minerale können variieren, je nachdem, wo das Wasser her kommt. Thermalwasser haben gewöhnlichen einen nahezu neutralen pH-Wert, welchen die meisten Firmen als Verkaufsargument vermarkten. Da die Haut aber eher sauer ist, kann ein solcher pH-Wert mitunter die Balance der Haut stören.

Der wahrscheinlich schädlichste Teil dieses Trends ist die Idee, dass Thermalwasser während des Tages ruhig mehrfach auf die Haut gesprüht werden kann, wodurch die Haut ständig mit Feuchtigkeit versorgt wird. Einige Dermatologen warnen jedoch davor. Ständiges Händewaschen würde Ihre Haut austrocknen, und auch das ständige Aufsprühen von Wasser hat diesen Effekt. Ein ständiges Anfeuchten und Trocknen der Haut (denken Sie an spröde Lippen) resultiert gewöhnlich in noch trockenerer Haut, und Thermalwasser versiegelt die Feuchtigkeit auch nicht in der Haut, wie es eine Feuchtigkeitscreme tun würde.

Wenn Sie wirklich nach einem Spray suchen, dass Sie immer bei sich tragen und regelmäßig aufsprühen können, empfehlen wir einen wässrigen, hydratisierenden Toner, von dem Sie wissen, dass er Ihrer Haut gut tut. 

Tuchmasken im Flugzeug

 

Fliegen kann für viele Menschen richtig stressig sein. Auch für Ihre Haut ist es ein Stressfaktor. Ein trockenes, eingeschränktes Umfeld, beschränkter Zugriff auf Sanitäranlagen, jede Menge Keime anderer Menschen... Nicht ideal. Um diesem Haut-Stress entgegenzuwirken, haben sich viele dazu entschieden im Flugzeug Tuchmasken zu verwenden, die die Feuchtigkeit in der Haut wiederherstellen. Immerhin benutzten wir diese Tuchmasken auch Zuhause, wenn wir nach einem Boost für unsere Haut verlangen. Macht also Sinn, oder? 

Das Problem dabei ist, dass wir vergessen, dass eine Tuchmaske Zuhause oft nur ein Schritt in einer größeren Hautpflegeroutine ist. Reinigungsschritte vor der Maske und feuchtigkeitsspendende Schritte danach. Das sind wichtige Schritte, die für die Effektivität einer Maske sorgen und dazu beitragen, dass die Vorteile einer Maske nicht direkt in Luft aufgehen, in dem Moment, in dem Sie sie abnehmen. 

Es ist eher unwahrscheinlich, dass Sie sich in einer winzigen Flugzeugtoilette die Mühe einer doppelten Reinigung machen und Ihre Haut tonen. Noch schlimmer ist aber, das Flugzeuge notorisch verkeimt sind. Es wäre also besser Sie minimieren die Zahl der Momente, in denen Ihre Hände Ihr Gesicht anfassen. Auch wird eine fehlende Feuchtigkeitscreme nach einer Maske Ihre Haut austrocknen. Das Resultat? Sie haben Ihr Gesicht gerade nass gemacht und es dann bei besonders trockener Luft trocknen lassen, ohne die Feuchtigkeit in der Haut zu versiegeln.

Der ideale Weg Ihre Haut während der Reise zu schützen ist bereits vorab Schritte einzuleiten, während Sie sich in einer gemütlichen, sauberen Umgebung befinden. Beginnen Sie damit Ihr Make-Up zu entfernen. (Wenn Sie mit einem perfekten Make-Up aus dem Flieger steigen wollen, tragen Sie es mit sauberen Händen kurz vor der Landung auf.) Benutzen Sie ein gutes, boostendes Serum und versiegeln Sie die Haut mit einer schwereren Feuchtigkeitscreme.

Peel-Off Masken

Geben Sie es zu, Sie haben es auch gesehen. Sie haben mit angeekelter Faszination zugesehen, wie jemand sich eine klebrige, schwarze Maske vom Gesicht zieht und der Kamera all den Dreck zeigt, denn er aus der Haut gezogen hat. Wie ein Porenstreifen für das gesamte Gesicht. 

Wenn Sie sich aber einmal in die Forschungen zu den ersten Porenstrips auf dem Markt einlesen, werden Sie sehen, dass viele Dermatologen davor warnen, dass diese eher schädlich, statt hilfreich sind. Aus bestimmten Gründen sind diese super-klebrigen Masken auch nicht der richtige Weg um ein Gesicht von zu viel Talg und Mitessern zu befreien.

Das erste Problem ist, dass die Masken einfach zu klebrig sind, und die meisten regelrecht zusammenzucken, während sie sie vom Gesicht ziehen müssen. Der Kleber, der die Maske auf dem Gesicht hält, ist oft zu stark und nimmt dadurch auch gesunde Hautzellen beim Abziehen mit. Dieses super weiche Gefühl danach kommt also auch dadurch zustande, dass die komplette äußere Schicht der Haut entfernt wurde. Nach kurzer Zeit wird dieses Gefühl vergehen. Was bleibt ist eine trockene, irritierte Haut.

Das zweite Problem ist, dass diese Maske sich nur den oberflächlichen Problemen widmen. Sie entfernen den dunklen Teil aus den Poren, nicht aber den Schmutz und das Öl, dass sich in diesen Poren angesammelt hat. Das bleibt genau dort, wo es auch vorher schon war und wird erneut Mitesser und Pickel verursachen.

Säurepeelings sind da eine bessere Alternative um das Problem an der Wurzel anzugehen. Nicht nur werden die Ihre Poren säubern, sie werden auch sanft tote Hautzellen entfernen. Wenn Sie Ihre Haut detoxen wollen, ist eine Tonerdemaske oder ein Kaolinhaltiger Reiniger eine gute Lösung, denn diese haben oft auch andere Vorteile (wie die Anregung der Zirkulation).

Der Zug kann warten – recherchieren Sie zuerst

Ein bisschen Recherche kann viel bringen. Zu wissen, was ein Produkt genau macht, und nach Reviews suchen, die objektiv sind und aus vertrauenswürdigen Quellen stammen, hilft dabei herauszufinden, ob ein Trend gesund ist und es sich lohnt ihn auszuprobieren. Begeisterung gegenüber einem Produkt ist nicht gleichbedeutend mit einer großen Wirkung, also betrachten Sie solche Trends besser mit einem skeptischen Auge!

 


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie: Kommentare müssen genehmigt werden, bevor Sie veröffentlicht werden.

BACK
TO TOP