cart icon0
my account icon

A STEHT FUR ANTIOXIDANTIEN

A IS FOR ANTIOXIDANTS

Antioxidantien scheinen ja geradewegs die Antwort auf alle Fragen zu sein, die uns derzeit plagen. Sie sind in jeden Superfood enthalten und in einer ganzen Reihe an Pflanzen und natürlichen Inhaltsstoffen.

Oft finden sie sich auch in anti-aging Produkten. Während sie nun aber nicht direkt das “Altern rückgängig machen” können, können sie doch eine ganze Menge, wie die Haut glätten und Verfärbungen abmildern. Einer der größten Vorteile ist aber vor allem der Schutz der Haut vor äußeren Stressfaktoren.

In Sachen Anti-Aging (und vielen anderen Dingen) ist es besser sie zu verhindern, statt rückgängig zu machen. Und Antioxidantien sind ganz hervorragend darin Hautschäden zu verhindern.

Eine schnelle Wissenschaftslektion: Freie Radikale

Wenn Sie schon das ein oder andere Hautpflegelabel genauer betrachtet oder eine -werbung gesehen haben, wissen Sie sicher, dass “freie Radikale” in aller Munde sind und das nicht, weil sie Vorteile haben. Was also sind sie genau und was tun sie?

Wie alles andere besteht auch unsere Haut aus Molekülen, die wiederum aus Elektronen bestehen, die gern in Paaren vorkommen (Hallo, Schulphysik). Dass Sauerstoff in unseren Körpern als einzelne Atome mit unbedundenen Elektronen (freien Radikalen) vorkommen, führt dazu, dass diese umherziehen und versuchen die Elektronen anderer gesunder Moleküle zu „stehlen“, wodurch eine Kettenreaktion in Gang gesetzt wird.

Freie Radikale sind Diebe. In dem Versuch sich selbst auszugleichen, werden sie durch die Lande ziehen und Elektronen von anderen, gesunden Molekülen “stehlen”, wodurch eine Kettenreaktion in Gang gesetzt wird. Sie verursachen den Zusammenbruch von allem, was um sie herum ist: Kollagen, Lipide, selbst DNS. Wenn die Haut nicht in der Lage ist, sich selbst zu reparieren, werden ihre Zellen sterben. Der Zusammenbruch dieser Dinge kann schließlich zu Falten, dem Verlust an Straffheit, und Entzündungen führen.

Dinge in unserer Umwelt können eine solche Kettenreaktion freier Radikale auslösen. Einer der größter Trigger dieser Art ist UV-Strahlung, aber auch Verschmutzungen, oder Zigarettenrauch.

Warum Antioxidantien helfen

Wie also helfen Antioxdantien gegen freie Radikale? Um freie Radikale davon abzuhalten die Elektronen anderer Moleküle zu stehlen, “gibt” ein Antioxidans ihnen Elektronen, um sie zu neutralisieren. Antioxidantien werden nicht selbst zu freien Radikalen, wodurch die Kettenreaktion effektiv gestoppt wird.  Der Zusammenbruch der Elemente, die eine Haut jung und gesund aussehen lassen, wird aufgehalten, und somit auch Zeichen des Alterns verhindert.

Wie helfen sie ansonsten noch? Antioxidantien sind oft anti-entzündend und helfen der Haut dabei sich selbst zu reparieren. Ein wirklich effektives Antioxdans, wie Vitamin C, kann die Kollagenproduktion der Haut ankurbeln und die Haut so glatter und elastischer machen. Manche Antioxidantien unterbrechen die Melaninproduktion, welche Hyperpigmentierung (oder Altersflecken) verursachen. Niacinamide haben einen aufhellenden Effekt, wodurch die Haut gesünder erscheint. Aber vergessen Sie nicht, dass die Verwendung von Produkten, die viele Antioxidantien beinhalten, oder der Verzehr solcher Nahrungsmittel, einen Sonnenschutz nicht ersetzt, und Sie dennoch Verschmutzungen und schädliche Chemikalien meiden sollten. Aber ja, sie wirken wunderbar als zusätzlichen Mittel und sind leicht jeden Tag aufzutragen.

Beliebte Antioxidantien in der Hautpflege

Nicht sicher, wo Sie anfangen sollen? Hier sind ein paar der am häufigsten in Hautpflegeprodukten verwendeten Antioxidantien. Sie sind in Produkten der meisten Marken zu finden und oft relativ einfach anzuwenden.

  • Resveratrol

Dieses findet sich u.a. in Trauben, rotem Wein und Cranberries. Es schützt gegen Umweltstresse und kann dabei helfen Rötungen zu minimieren.

  • Vitamin C

Oft auf Inhaltsstofflisten als “Ascorbinsäure” zu finden, regt Vitamin C die Kollagenproduktion an, schützt vor freien Radikalen und lässt Hyperpigmentierungen verblassen. Wenn Sie gerade erst damit beginnen, nutzen sie Produkte mit einer geringeren Konzentration, denn Vitamin C kann bei einigen Menschen zu Irritationen führen. Lassen Sie Ihre Produkte nicht zu oft im Licht stehen und auch nicht allzu häufig an die Luft, das wird sie länger haltbar machen. Wenn sie einmal bräunlich anlaufen, gehören sie in den Müll.

  • Vitamin E

Vitamin E findet sich oft in Form von “Tocopherol”. Es schützt die Haut vor Schäden durch UV-Strahlen und wirkt besonders im Zusammenhang mit Vitamin C sehr effektiv. Nutzen Sie beides zusammen um das Ergebnis zu verstärken.

  • Retinol

Retinol, oder Vitamin A, ist ein sehr kraftvolles Antioxdans, dass hauptsächlich dabei hilft, die Hauttextur zu verbessern. Es regt die Zellproduktion an und vermindert Falten und Linien. Wie bei Vitamin C gilt auch hier es zu Beginn mit einer geringeren Konzentration zu versuchen, bis die Haut eine Art Toleranz aufgebaut hat. Retinal macht die Haut zudem Photosensitiv (lichtempfindlich), also nutzen Sie es am besten innerhalb Ihrer Abendroutine.

  • Flavonoide

Flavonoide helfen dabei, UV-Licht zu absorbieren und einen Zusammenbruch des Kollagens in der Haut zu verhindern. In Hautpflegeprodukten finden Sie sie gewöhnlich als Fruchtextrakte und Grüntee. 

  • Niacinamide

Vitamin B3 oder Niacinamide finden sich in vielen Hautpflegeprodukten, denn Sie eignen sich gut als aufhellende Inhaltsstoffe. Sie können auch die Hauttextur verbessern und die Abwehrkräfte stärken, was sie zum Bestandteil vieler Hautpflegeroutinen macht.

Es ist sinnvoll eine ganze Reihe an Antioxidantien zu verwenden. Darunter solche, die sich in Früchten und Gemüse befinden, oder in pflanzlichen Extrakten. Selbst synthetische Antioxidantien haben Vorteile.

Neben dem Schutz vor freien Radikalen, haben viele Inhaltsstoffe, die reich an Antioxidantien sind, auch weitere Vorteile. Manche lassen Hyperpigmentierungen verblassen oder beruhigen irritierte Haut. Die meisten haben eine anti-aging Wirkung, verbessern die Kollagen- und Elstainproduktion, und helfen bei der Zellerneuerung. Sie sind leicht anzuwenden und in so vielen Produkten enthalten, dass sicher auch Sie das Richtige für sich finden!





Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie: Kommentare müssen genehmigt werden, bevor Sie veröffentlicht werden.

BACK
TO TOP