cart icon0
my account icon

Vergrößerte Poren und ungleichmäßige Haut

Enlarged Pores and Uneven Skin


Es gibt jede Menge Tricks und Hacks da draußen, die Ihnen perfekt glatte, porenlos aussehende Haut versprechen. Aber alles Dämpfen, Quetschen oder Zappen hilft wahrscheinlich nicht, weil die Größe Ihrer Poren weitgehend durch die Genetik bestimmt wird.

Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, um Ihrer Haut zu helfen, glatter auszusehen, wenn Sie unter vergrößerten Poren oder rauer Hautstruktur leiden. Dies sind Symptome von zugrunde liegenden Hautproblemen. Herauszufinden, wie man damit umgeht, bedeutet herauszufinden, welches Problem auf Sie zutrifft

Warum treten vergrößerte Poren auf?

Wir haben zwei Arten von Poren, Schweißporen und Ölporen. Schweißporen sind sehr klein und normalerweise kein großes Problem. Wenn Menschen sich Sorgen um vergrößerte Poren machen, sprechen sie in der Regel über die ölfreisetzenden Poren.

Im Gegensatz zu dem, was viele Denken denken, öffnen und schließen sich Poren nicht. Es gibt keine Möglichkeit, Poren zu "schrumpfen", weil sie keine Muskeln haben. Warum nun scheinen sie dann manchmal sichtbarer zu sein? Was Sie sehen, ist oxidierter Talg (das Öl, das Ihre Haut natürlich produziert). Wenn das Öl der Luft ausgesetzt wird, wird es dunkel (Mitesser), was Ihre Poren offensichtlicher macht. Ölverstopfungen in Ihren Poren können sie auch dehnen, so dass sie größer erscheinen.

Ein weiterer Grund hat mit dem Altern zu tun. Unsere Haut verliert natürlich Elastizität ("Dehnbarkeit"), wenn wir älter werden, so dass die Haut um die Poren herum weniger straff wird, was diese wiederum sichtbarer macht. Eine Möglichkeit, dies zu verhindern, ist zu versuchen, den Kollagen- und Elastinspiegel in der Haut zu steigern, so dass sie straff bleibt.

Wie sieht es mit unebener Haut aus?

Bei "ungleichmäßige Haut" reden wir von Textur. Es kann Bereiche auf Ihrem Gesicht geben, die anfälliger dafür sind, sich holprig oder rau anzufühlen. Je nach Hauttyp kann ein Teil dieses rauen Gefühls mit verstopften Poren zu tun haben (siehe oben für weitere Informationen zu verstopften Poren). Wenn Sie fettige oder Akne-anfällige Haut haben, haben Sie vielleicht Narben vergangener Pickelausbrüche. Einige Narben können sich als abgedunkelter Fleck zeigen, schwerere Narben aber auch als Einbuchtungen in der Haut.

Andererseits kann trockene Haut ebenfalls hubbelig werden, da sich abgestorbene Hautzellen an der Oberfläche ablagern.Andere ungleichmäßige Texturen treten auf, wenn die Haut natürlich altert, denn dann verliert sie Lipide und Kollagen, die sie aufgepolstert und glatt gehalten haben. Feine Linien neigen dazu, sich in Bereichen ihres Gesichts anzusammeln, die ausdrucksstärker sind (Augen, Mund, Stirn), denndort wird die Haut trockener.

Peelen

Vergrößerte Poren und unebene Haut können auf ähnliche Weise behandelt werden. Verstopfte Poren, raue Haut und Akne-Narben können alle durch Peeling verbessert werden. Wenn sichtbare Poren und fettige Haut ein Problem für Sie sind, verwenden Sie eine BHA, wie Salicylsäure. Diese ist besonders gut bei der Auflösung überschüssiger Öle und der Verhinderung von Akne. Unverstopfte Poren erscheinen kleiner und sind weniger offensichtlich.

AHAs wie Glykol und Milchsäure sind ideal für die Wiederbelebung. Wenn Ihre Haut rau ist, weil sie trocken, vernarbt oder gealtert ist, wird die Stimulation des Zellumsatzes dazu beitragen, glattere Haut zu offenbaren. Sie entfernen dadurch auch die abgestorbenen Zellen, die sich an der Oberfläche festhalten und die Haut stumpf aussehen lassen. Hier sind einige tolle Produkte, wenn Sie auf der Suche nach einem Peeling sind, das hilft, die Poren zu klären:

Tonbehandlung

Produkte, die Ton enthalten, eignen sich hervorragend zur Behandlung von vergrößerten Poren und rauer Haut. Sie sind saugfähig und ziehen überschüssiges Öl und Schmutz aus der Haut. Je nach Art des verwendeten Tons können sie auch peelen undabgestorbene Zellen entfernen, die Ihre Haut rau und stumpf machen.

Wenn Ihre Haut ölig oder anfällig für Akne ist, sollten Sie einen vulkanischen Ton oder Seeton in Betracht ziehen. Diese sind gleichzeitig Peelingund ideal bei der Reinigung von Schmutz und Öl aus Ihren Poren. Für Menschen mit trockenerer Haut ist Kaolin-Ton eine gute Wahl. Dieser ist gut beim Entstopfen von Poren, aber sanfter, so dass auch sensible Haut nicht ausgetrocknet wird.

Ton ist am häufigsten in Form von Masken zu finden. Dies sind dickere Produkte, die Sie auf Ihrem Gesicht verteilen. Sie lassen Sie eine Weile einwirken(manchmal lassen Sie sie trocknen) und waschen sie dann ab. Verschiedene Masken können verschiedene Arten von Ton verwenden, die mehr oder weniger saugfähig sind, je nach den Bedürfnissen Ihres Hauttyps. Verwenden Sie sie 1 bis 3 Mal pro Woche, achten Sie darauf, Ihre Haut nicht auszutrocknen.

Sie haben noch nie ein Tonprodukt ausprobiert? Schauen Sie sich diese Masken für super saubere Haut an.

Während wir die Größe unserer Poren nicht ändern können, können wir durch das Sauberhalten der Haut zumindest dafür sorgen, dass sie weniger sichtbar sind. Die Nutzung eines Peelings oder einer Tonmaske mehrmals die Woche, kann auf lange Sicht dabei helfen, die zugrunde liegenden Probleme anzugehen und für glattere und gesündere Haut zu sorgen!


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie: Kommentare müssen genehmigt werden, bevor Sie veröffentlicht werden.

BACK
TO TOP