niasha cart icon transparent background outline 0
niasha wishlist icon transparent background png outline
niasha search icon transparent background png outline

Wie man Inhaltsstoff-Datenbanken für die Hautpflege nutzt?

How To Use Skincare Ingredient Databases

Heutzutage sind die Verbraucher von Hautpflegeprodukten informierter denn je, und wir sind bereit, vor dem Kauf eines Produkts einige Nachforschungen anzustellen. Eine der einfachsten Möglichkeiten, eine Vielzahl neuer Produkte zu vergleichen, besteht darin, auf der Verpackung nach hilfreichen Hinweisen zu suchen. Dort findet man oft Anwendungshinweise, Empfehlungen für den Hauttyp, zu erwartende Ergebnisse... ach ja, und die Liste der Inhaltsstoffe.

Die Liste der Inhaltsstoffe zu durchforsten, ist oft nicht so einfach. "Aloe-Extrakt" ist nicht allzu schwer zu entziffern, aber was könnte "Ethylhexylglycerin" bedeuten? Und was für eine Pflanze ist "Nelumbo nucifera"? Unnötig zu sagen, dass wir manchmal ein wenig Hilfe in diesem Bereich brauchen, was bedeutet, dass viele Menschen sich an Inhaltsstoffdatenbanken und Apps wenden.


Was ist eine Datenbank für Hautpflege-Inhaltsstoffe?

Vereinfacht gesagt, sollen diese Datenbanken den Verbrauchern Auskunft darüber geben, welche einzelnen Inhaltsstoffe in ihrer Hautpflege enthalten sind und was diese bewirken. Viele dieser Datenbanken verfügen auch über eine Art Bewertungssystem, das auf den von der Plattform festgelegten Kriterien basiert. Websites wie CosDNA, EWG Skin Deep Cosmetics Database und Skincarisma stützen ihre Bewertungen darauf, ob ein Produkt Reizungen hervorrufen könnte, wie umweltverträglich es ist oder ob es bedenkliche Inhaltsstoffe enthält. Zudem gibt es Apps wie Think Dirty und Good Face App, die man auch unterwegs nutzen kann.

Die fehlenden Faktoren

Einer der Kritikpunkte an einige der Datenbanken ist die Zuverlässigkeit der Informationen, die sie liefern. Einige sind definitiv wissenschaftlich besser untermauert während andere diese Merkmale nicht aufweisen. Nicht alle Plattformen geben ihre Quellen an, und einige gehen sogar so weit, dass sie ein Produkt bewerten, auch wenn sie angeben, dass sie nur wenige oder gar keine wissenschaftlichen Daten zur Grundlage ihrer Bewertung haben.

Hinzu kommt, dass diese Plattformen alle ihre eigene Agenda verfolgen und durchaus als Marketinginstrumente eingesetzt werden können. Die Bewertungen beruhen auf ihren eigenen Kriterien und werden von ihnen selbst vorgenommen, was bedeutet, dass die Bewertungen auf den verschiedenen Plattformen nicht immer miteinander übereinstimmen. Hinter einigen Plattformen stehen bestimmte Gruppen oder sogar Marken, die ein Interesse daran haben, ihre eigenen Produkte zu bewerben.

Eines der grössten Probleme ist, dass Verbraucher nicht grundsätzlich Wissenschaftler sind und die Informationen daher oft nicht richtig interpretieren können. Wir wissen nicht, wie Verbindungen miteinander reagieren. Wir wissen nicht, warum bestimmte Inhaltsstoffe in der Rezeptur enthalten sind. Einige Substanzen können sehr schädlich erscheinen, wenn sie allein verwendet werden (z. B. pH-Einsteller, die einzeln oder in hohen Konzentrationen gefährlich sind), tragen aber in kleinen Mengen zu einem ausgewogenen pH-Wert bei, der für unsere Haut von Vorteil ist. Die Konzentration, der Zweck und die Wechselwirkung zwischen den Inhaltsstoffen sind wichtige Faktoren, die oft nicht beachtet werden.

Wie benutzt man eine Inhaltsstoff-Datenbank?

Wie verwendet man also am besten eine Datenbank oder App für Inhaltsstoffe? Zunächst einmal sollten wir nicht alles glauben, was eine Plattform behauptet, nur weil sie in unseren Suchergebnissen auftaucht. Vergewisseren Sie sich, dass die Datenbank auf soliden, wissenschaftlichen Fakten beruht und, dass klar ist, woher ihre Forschungen stammen.

Datenbanken sind am hilfreichsten, wenn man nach spezifischen Informationen sucht. Wenn man auf bestimmte Inhaltsstoffe empfindlich reagiert und prüfen will, ob ein Produkt diesen Inhaltsstoff enthält, ist eine Datenbank ein guter Ausgangspunkt, um das zu überprüfen. Wenn man sich andererseits nicht sicher ist, was bei dem letzten Produkt, das man ausprobiert hat, eine Reaktion ausgelöst hat, kann man in der Datenbank nachsehen, ob es mögliche Reizstoffe enthält.

Eine Datenbank ist eine gute Möglichkeit, die Eigenschaften von Produkten einzusehen. Anhand der Liste können Sie feststellen, ob ein Produkt Peeling-Eigenschaften hat, aufhellend wirkt oder einen hohen Anteil an Antioxidantien enthält. Wenn Ihnen ein Produkt besonders gut gefällt, können sie dort auch nach Produkten mit ähnlichen Inhaltsstoffen suchen, die sich bei Ihrer Haut bewährt haben.

 

Mit Vorsicht zu geniessen

Wenn man sich die Zutatenliste eines Rezepts ansieht, klingen viele der Inhaltsstoffe für sich genommen nicht besonders ansprechend. Niemand möchte eine Tasse Mehl essen, und gesund ist es wahrscheinlich auch nicht. Wenn man es jedoch mit anderen Zutaten mischt und richtig verarbeitet, wird es zu etwas Köstlichem und Wohlschmeckendem. Es ist sehr schwierig, alle Faktoren in einer einzigen Bewertung zusammenzufassen, und selbst dann sagen die Informationen nichts darüber aus, ob das Produkt für Ihre spezielle Haut geeignet ist oder nicht. Einzelne Inhaltsstoffe können Ihnen zwar eine Vorstellung davon geben, was sie bewirken, aber Sie sollten das Gesamtbild betrachten und sich an vertrauenswürdigen Quellen orientieren.

Verwenden Sie eine App, um Inhaltsstoffe zu überprüfen? Finden Sie die Ergebnisse aussagekräftig? Lassen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren wissen!

1 tags (Karte)

Kommentare

Kat

Kat sagte:

Only CodeCheck’ the most reliable source .I’m using it already for 3years -haven’t been disappointed!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie: Kommentare müssen genehmigt werden, bevor Sie veröffentlicht werden.

BACK
TO TOP