cart icon0
my account icon

KEEP CALM UND PFLEGEN SIE IHRE SENSIBLE HAUT

KEEP CALM AND... CALM YOUR SENSITIVE SKIN

Es kann frustrierend sein, wenn man das Gefühlt hat, die Haut reagiert einfach auf alles. Sie wird rot, juckt und ist entzündet. Sie wissen nie, was genau diese Reaktion hervorgerufen hat und versuchen ein neues Produkt nach dem anderen. Vielleicht ist Ihre Haut auch eigentlich ganz gut, scheint aber plötzlich bestimmte Inhaltsstoffe nicht mehr zu tolerieren, obwohl Sie sie schon lange verwenden.

Konsumenten von K-Beauty Produkten verlangen nach sanfteren und natürlicheren Inhaltsstoffen. Die Hautpflegemarken haben entsprechend reagiert und irritierende Inhaltsstoffe reduziert oder verzichten ganz darauf. Auch produzieren sie nun spezielle Produkte für sensible Haut. Es gibt einige Marken mit ganzen Hautpflegelinien, die dem Wunsch nach sanften, beruhigenden Produkten entsprechen.

Bleiben Sie also entspannt und lassen Sie uns herausfinden, was Ihre sensible Haut beruhigen wird.

Sensibel oder sensibilisiert?

Bevor Sie jetzt davon ausgehen, dass Sie unter sensibler Haut leiden, stellen Sie vorab sicher, dass Ihre Haut nicht nur sensibilisiert ist. Eine sensibilisierte Haut erlebt eine Phase der Irritation oder hat eine beschädigte Feuchtigkeitsbarriere und reagiert deshalb sehr empfindlich. Dies bedeutet nicht, dass Ihre Haut für immer sensibel sein wird. Um die Hautbarriere wieder gesunden zu lassen, finden Sie raus, was Pickelausbrüche und Rötungen verursacht und beseitigen Sie es.

Einige Gründe für sensibilisierte Haut sind: Rauch und/oder andere Formen von Verschmutzung, Umweltschäden, Stress, Schädigung der Hautbarriere (durch irritierende Inhaltsstoffe), zu viel Peeling.

Sie sind nicht sicher, was zu der Hautempfindlichkeit geführt hat? Hier sind ein paar Tipps um Irritation zu reduzieren:

Tragen Sie eine Sonnencreme

Ein Zuviel an UV-Strahlen kann dazu führen, dass freie Radikale die Haut schädigen.

Reinigen Sie sorgfältig

Eine doppelte Reinigung mit einem sanften, pH ausgleichenden Reiniger,  um die Haut von Verschmutzungen zu befreien.

Boosten Sie Feuchtigkeit

Trockene und brüchige Haut kann sich nicht gut schützen. Nutzen Sie also hydratisierende Produkte.

Reduzieren Sie irritierende Inhaltsstoffe

Prüfen Sie Ihre aktuellen Produkte auf mögliche Reizstoffe und machen Sie einen Test auf einer Hautstelle wenn nötig.

Allgemeine Gesundheit

Bekommen Sie nicht genug Schlaf oder essen Sie schlecht, dann kann das auch zu Stress führen und die natürlichen Funktionen der Haut reduzieren.

Weniger Peelen

Ein Zuviel an Peeling kann die Hautbarriere schädigen, versuchen Sie also nur 2-3 Mal die Woche statt jeden Tag zu Peelen. Prüfen Sie auch andere Produkte Ihrer Routine – einige sind nicht per se als Peeling beschrieben, können aber peelende Inhaltsstoffe, wie Säuren, beinhalten.

Sensible Hauttypen

Wenn Sie eine sensible Haut haben, ist dies wahrscheinlich Veranlagung und, unglücklicherweise, genetisch bedingt. Menschen mit diesem Hauttyp haben oft auch andere Hautprobleme wie Psoriasis, Eczema oder Rosacea. Dies sind auch bekannte Anzeichen für sensible Haut.

Hier sind einige weitere Zeichen dafür, dass sie wahrscheinlich eine sensible Haut haben:

  • Rötungen
  • Hautausschläge oder Hubbel
  • Stechendes oder brennendes Gefühl bei der Verwendung einiger Produkte
  • Trockene Stellen
  • Juckreiz
  • Rissbildung oder Peeling
  • Pickelausbrüche, die durch bestimmte Produkte verursacht werden

Bei ernsten Reaktionen sollten Sie sich unbedingt mit einem Dermatologen besprechen. Auch Dinge wie eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder Allergien können dazu führen, dass die Haut schnell gereizt ist, und auch dies sollten Sie mit einem Experten abklären.

Es gibt einige generelle Dinge, die zur allgemeinen Verbesserung der Haut führen können. Bei sensibler Haut hilft es Reizstoffe auf ein Minimum zu reduzieren, um die Gesundheit der Hautbarriere zu fördern.

Häufige Reizstoffe

Es ist ziemlich unmöglich mit Sicherheit zu sagen, was genau die Reaktion auslöst, es sei denn Sie testen sich selbst, aber es gibt natürlich einige häufig vorkommende Inhaltsstoffe, die bei vielen Menschen zu Irritationen führen. Das bedeutet nicht, dass sie das bei jedem tun werden. Dennoch ist es bei einer Haut, die schnell auf solche Dinge reagiert, von Vorteil zu wissen, was es für Übeltäter gibt:

Duftstoffe

Künstliche Duftstoffe können dutzende Elemente enthalten, die nicht gesondert aufgelistet werden. Wenn Sie also Duftstoffe meiden wollen, sind Produkte die als “Duftstoff frei” bezeichnet werden besser als “unparfümiert”.

Parabene

Hierbei handelt es sich um eine Art Konservierungsstoff, der für einige Menschen ein Problem ist.

Einige pflanzliche Extrakte und essentielle Öle

Natürliche Inhaltsstoffe können die Haut dennoch irritieren. Öle mit Menthol, Pfefferminz, Bergamot und Citrusfrüchten sind als Reizstoff für einige Menschen bekannt.

Sulfate

Diese Stoffe werden verwendet, um Produkte aufschäumen zu lassen. Sodiumlaurethsulfate oder auch Sodiumlaurelsulfate können die natürliche Öle der Haut entfernen.

Abreibende Inhaltsstoffe

Peelings mit zerriebenen Schalen oder Kernen können zu kleinen Schnitten in der Haut führen und die Fähigkeit der Haut Feuchtigkeit zu halten schwächen, sowie zu Entzündungen führen. Physikalische Peelings sollten Partikel beinhalten, die sich auflösen, oder Partikel ohne scharfe Kanten.

Alkohol

Alkohol kann die Textur einiger Hautprodukte verbessern, wirkt als Konservierungsmittel und sorgt dafür, dass die Formula besser aufgenommen wird. Er kann jedoch auch austrocknen und zu Irritationen führen.

Liquide Paraffine oder Mineralöl

Diese benetzen die Haut mit einer Schicht aus Öl, um die Feuchtigkeit in der Haut zu halten, können aber auch die Poren verstopfen und zu Pickelausbrüchen führen.

Es gibt nicht wirklich einen anderen Weg herauszufinden, was die Haut irritiert, als einzelne Produkte auszutesten. Wenn Ihre Haut generell schnell auf solche Dinge reagiert, sollten Sie darauf achten im Allgemeinen auf Reizstoffe zu verzichten.

Es ist auch wichtig einen kleinen Test auf einer Hautstelle zu machen, wenn Sie ein neues Produkt gekauft haben. Geben Sie ein bisschen von dem Produkt auf eine kleine Hautstelle und warten Sie ein paar Tage ab, ob sich irgendeine Reaktion zeigt. Wenn nicht, dann können Sie das Produkt ohne Bedenken nutzen.

Wonach Sie in einem Produkt suchen sollten

Jetzt, wo wir wissen, was es zu vermeiden gilt, wonach suchen wir denn dann eigentlich in einem Produkt bei sensibler Haut? Schauen wir uns das mal an:

Weniger Inhaltsstoffe

Eine kurze Liste an Inhaltsstoffen bedeutet, dass es weniger wahrscheinlich ist, dass die Formula Reizstoffe enthält. Und wenn Ihre Haut doch reagiert, wird es sehr viel leichter zu erkennen, wer der Übeltäter ist.

pH ausgleichende Formulas

Es ist extrem wichtig die Hautbarriere gesund zu halten, vor allem wenn Sie sensible Haut haben (aber auch wenn nicht). Ihre Hautbarriere ist die erste Verteidigung gegen Reizstoffe und Bakterien, und hilft auch dabei Öle und Feuchtigkeit in der Haut zu regulieren. Eine Möglichkeit sie gesund zu halten sind pH ausgleichende Produkte. Indem Sie die Haut leicht sauer halten (wie sie sein sollte), halten Sie sie in Form.

Niedrigere Konzentration an Wirkstoffen

Wir lieben Vitamin C und chemische Peelings. Aber aktive Inhaltsstoffe können bei sensibler Haut ein großes Problem sein. Um den Vorteil von aktiven Wirkstoffen zu nutzen, ohne Irritationen zu verspüren, starten Sie mit einer geringen Konzentration. Wenn Ihre Haut eine Toleranz aufgebaut hat, können Sie die Konzentration langsam steigern.

Peeling

Haben Sie Probleme ein Peeling zu finden, dass funktioniert? Statt AHAs oder BHAs, könnten Sie es mit Produkten, die PHAs beinhalten, versuchen. PHAs sind milde Säuren, die sanft zur Haut sind. Wenn Konservierungsstoffe ein Problem für Sie sind, versuchen Sie ein Puderpeeling oder -reiniger. Weil Sie eine trockene Lösung sind, beinhalten sie oft weniger Konservierungsstoffe als Fette. Für ein besonders mildes Peeling greifen Sie zu Produkten mit Papain (Papayaextrakt), oder behandeln Sie Ihr Gesicht mit einem Konjac Schwamm.

Beruhigende Inhaltsstoffe

Es gibt eine ganze Reihe an beruhigend wirkenden, anti-entzündenden Inhaltsstoffen, die gegen Rötungen vorgehen und irritierte Haut beruhigen. Sie funktionieren bei sensibler und sensibilisierter Haut. Centella wirkt heilend und anti-entzündend, ebenso Schneckenmucin. Pflanzliche Extrakte der  Calendula, Kamille, Birke oder Birkensaft sind ebenfalls bekannt für ihre beruhigenden Eigenschaften. Grünteeextrakt ist ein häufig genutzter Inhaltsstoff, denn er ist reich an Antioxydantien und wirkt beruhigend. Um die Hautbarriere aufzubauen und die Feuchtigkeit in der Haut zu halten, beenden Sie Ihre Routine am besten mit einer Creme die Ceramide beinhaltet.


Hautpflegemarken sind sich des Themas sensibler Haut immer bewusster und bieten spezielle Produkte an, so dass Sie mehr Auswahlmöglichkeiten haben. Duftstoff-freie Versionen von Kultfavoriten, Produkte mit einer limitierten Liste an Inhaltsstoffen, Formulas ohne potentiell schädliche Bestandteile und Kollektionen, die beruhigen, für Haut, die dies benötigt.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie: Kommentare müssen genehmigt werden, bevor Sie veröffentlicht werden.

BACK
TO TOP