featuerd image

Öl vs. Balsamreiniger

Die Ölreinigung ist ein wichtiger, dennoch oft übersprungener Schritt in der täglichen Hautpflege. Viele Menschen finden es unangenehm, ihr Gesicht mit Öl einzureiben (um der Reinigung willen).

Doch hat sich in den letzten Jahren viel getan auf dem Produktmarkt. Heutzutage gibt es eine Vielzahl verschiedener Produkte auf Ölbasis. Neben Reinigungsölen, sind ausserdem diverse Reinigungsbalsame erhältlich. Beide Arten erledigen ihre Arbeit gleichermassen gut, aber es gibt einige wissenswerte Unterschiede, die Ihre Kaufentscheidung wesentlich beeinflussen könnten.

Warum einen Ölreiniger verwenden?

Bevor wir fortfahren, fragen Sie sich vielleicht, warum Sie überhaupt einen Ölreiniger für den ersten Schritt Ihrer Reinigungsroutine benötigen. Der Hauptgrund ist, dass hiermit Schmutz-Bestandteile entfernt werden können, die Schaumreiniger nicht oder nur sehr schlecht beseitigen. Ölige Substanzen wie Talg, Make-up und Sonnencreme werden am besten mit einem Öl- oder Balsamreiniger entfernt. Die Verwendung eines Ölreinigers bedeutet auch, dass Sie keinen separaten Schritt zum Entfernen von Make-up benötigen, da Öl- und Balsamreiniger sogar in der Lage sind, Augen-Make-up rückstandslos zu entfernen.

Öl vs. Balsam: Was ist der Unterschied?

Textur

Der offensichtliche Unterschied zwischen einem Öl- und einem Balsamreiniger ist die Textur. Ein Ölreiniger ist flüssig und fühlt sich auf der Haut glitschig und tropfend an. Durch eine kurze Massage auf der Haut emulgiert der Ölreiniger sofort und Sie müssen ihn nur noch mit Wasser abspülen.

Ein Reinigungsbalsam ist halbfest und fühlt sich eher wie Butter an. Wenn Sie die Konsistenz eines flüssigen Ölreinigers stört, finden Sie einen Balsam sicher angenehmer zu verwenden. Um eine Kontamination des Produkts zu vermeiden, sollten Sie das Produkt mit einem kleinen Löffel oder Spatel herausschöpfen. Es dauert etwas länger, bis der Balsam flüssig wird und in die Haut einmassiert werden kann.

Verpackung

Ölreiniger werden normalerweise in Pumpflaschen geliefert, wodurch sie einfach und schnell zu dosieren sind. Sie berühren das Produkt in der Flasche nicht, weshalb die Verwendung sehr hygienisch ist.

Balsame werden normalerweise in Dosen mit Schraub- oder Schnappdeckel geliefert. Sie kommen mit einem kleinen Spatel, mit dem Sie das Produkt leicht entnehmen können, ohne es mit den Fingern zu berühren. Balsame sind eine praktische Wahl, wenn Sie auf Reisen sind, da sie nicht flüssig sind. Auch können Sie ein wenig davon in ein kleines Glas füllen und mitnehmen.

Andere Unterschiede

Es gibt keinen klaren „Gewinner“, wenn es um Öle oder Balsame geht. Welche Art Sie verwenden, hängt von Ihrer persönlichen Präferenz ab. Wissenswert ist jedoch, dass ein Balsam meist ergiebiger ist, während man mehr Öl zum Reinigen benutzen muss. Wenn Sie wenig Zeit haben und es wichtig für Sie ist, Ihre Routine schnell beizubehalten, wird ein Ölreiniger jedoch wesentlich weniger Zeit in Anspruch nehmen.

Hauttypen und Bedenken

Lassen Sie sich nicht davon abhalten, einen Ölreiniger auszuprobieren. Die meisten Marken führen verschiedene Ölreiniger, und Sie können sich ein passendes Produkt entsprechend Ihrem Hauttyp auswählen. Einige enthalten Reis und Vitamin C, um einen fahlen Teint aufzuhellen. Andere verwenden eine Reihe beruhigender Inhaltsstoffe wie Centella für empfindliche Haut. Sogar fettige/zu Akne neigende Hauttypen können Ölreiniger finden, die zum Beispiel Säuren enthalten, die die Poren reinigen und die Talgproduktion kontrollieren. Unabhängig von Ihrem Hauttyp oder Anliegen gibt es eine immense Auswahl auf dem Markt für Sie.

Tipps zur Öl- und Balsamreinigung

  • Verwenden Sie zur Reinigung Ihrer Haut keine Speiseöle. Sie enthalten nämlich keinerlei Substanzen, die dem Öl helfen würden, sich beim Abspülen von der Haut zu lösen, sodass die Poren verstopfen und Pickel entstehen.
  • Sie müssen nicht jeden Tag einen Ölreiniger verwenden. Wenn Sie sich hauptsächlich im Innenraum aufhalten und nicht viel Make-up tragen, reicht Ihnen wahrscheinlich ein schäumender Reiniger aus.
  • Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihr Öl oder Ihren Balsamreiniger abzuspülen, verwenden Sie einen feuchten, weichen Waschlappen, um das Produkt vorsichtig abzuwischen.
  • Möchten Sie mehr aus Ihrem Ölreiniger herausholen? Verwenden Sie ihn, um Ihre Make-up-Pinsel zu reinigen. Ölreiniger leisten hervorragende Arbeit, um übrig gebliebenen Schmutz von Ihrer Haut und Make-up-Rückstände zu entfernen.

 

Ölreiniger sind wichtig – sie entfernen Make-up, Sonnencreme, überschüssige Öle und helfen, verstopfte Poren und Akne zu verhindern. Wenn Sie des öfteren den ersten Schritt Ihrer Reinigungsroutine überspringen oder die Verwendung eines ölbasierten Reinigungsmittels vermeiden, ist es vielleicht an der Zeit, dies jetzt zu ändern. Probieren Sie ein Reinigungsöl und dann einen Balsam zum Vergleich aus, oder umgekehrt, um Ihren persönlichen Favoriten zu finden.